Workshop »Wegeführung im Raum«

Orientierungsysteme optimal konzipieren und realisieren

 

Thema und Programm

Das Verlangen, sich zu jeder Zeit und an jedem Ort einfach und schnell zurecht zu finden, zeigt unser elementares Bedürfnis nach Sicherheit. Orte und die Wege dahin auch in komplexen und unübersichtlichen Räumen zielsicher zu finden, bewahrt uns vor panischen Reaktionen, vor allen in Stress- und Notfallsituationen. Doch häufig erfüllen Wegeführungssysteme nicht ihren Zweck. Im Workshop werden die wichtigsten Merkmale zweckdienlicher Orientierungssysteme methodisch anschaulich erarbeitet und auf ihre funktionale Qualitäten hin überprüft. Anhand eines konkreten Beispiels wird die Entwicklung eines Wegeführungssystems, von der ersten Bestandsaufnahmen bis zur Umsetzung erarbeitet.

1. Weshalb Wegeführungssysteme selten zielführend sind

  • Multimodales Orientierungsverhalten
  • Individuelle Belastungen
  • Emotionales Gedächtnis

2. Prinzipien der Orientierung im Raum

  • Ortsbestimmungen und Wegeleitungen
  • Überprüfungen und Korrekturen
  • Hin- und Rückwege
  • Natürliche und urbane Räume
  • Innere »Landkarten«

3. Exkursion(en)

  • Wege im unwegsamen Gelände
  • Navigation in komplexen Räumen
  • Orientierung bei minimalen Kompetenzen

4. Systematische Entwicklung

  • Planerische Grundlagen
  • Visualisierung von Bezugsräumen
  • Optimale Orientierungshilfen
  • Überprüfungen vor Ort

5. Elemente der Vermittlung

  • Buchstaben und Schrifttypen
  • Texte und Bildzeichen
  • Symbole und Symbolmilieus
  • Farben und Materialien
  • Sensorische Verknüpfungen
  • Orientierungs- und Faktenwissen

6. Werkzeuge und Hilfsmittel

  • Softwareprogramme
  • Datenquellen und Datenlieferanten
  • Darstellungsgrundlagen

7. Referent

  • Roland Aull, Dipl.-Des. (Farbe), Milieugestalter ECDA

8. Teilnehmer

  • Farbgestalter
  • Farbarchitekten
  • Milieugestalter
  • Architekten
  • Innenarchitekten
  • Kommunikationsdesigner

9. Anreise und Übernachtungen

  • Tagungsort ist Frammersbach, Wiesenfurt 26
  • Anreise mit der Bahn: Zielbahnhof ist Partenstein (wir können Sie von dort abholen)

10. Termin

  • 18. bis 20. März 2019: Montag 9:00 Uhr bis Mittwoch 16:00 Uhr

11. Teilnahmepreis

  • 480 Euro zzgl. MwSt, (einschließlich Seminarunterlagen, ohne Übernachtungen und ohne Mahlzeiten)

12. Anmeldeschluss

  • 20. Februar 2019

13. Vorbereitung

  • Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie einen Link, mit dem Sie Materialien zu Ihrer Vorbereitung downloaden können
  • Wir geben Ihnen gern Empfehlungen bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten. Bitte wenden Sie sich an Enable JavaScript to view protected content.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten